SPRAYMASTERS - Seite 2

In SPRAYMASTERS von Manny Kirchheimer reflektieren vier ehemalige Grafitti-Künstler über ihre Spray-Aktivitäten in den 70er Jahren. Sie besprühten damals viele U-Bahn-Wagen und Hauswände in New York City. Bei diesen illegalen Aktivitäten benutzten sie Farben, die sie gestohlen hatten, was regelmäßig zu Konfrontationen mit den Polizeibehörden führte und nicht selten Verhaftungen zur Folge hatte.

Drei von ihnen (Lee Quinones, Lady Pink und Futura 2000) sind heute international anerkannte Künstler. Der Vierte (Zephyr) arbeitet als Journalist, dessen Arbeiten über moderne Underground-Kultur in vielen Organen veröffentlicht werden.

 

 Download Infomaterial
zurück zur Seite 1